Acerca de

Verein für Franziskanische Bildung

Über uns

Der Verein für Franziskanische Bildung (VfFB) ist mit mehr als 50 Bildungseinrichtungen an 18 Standorten für rund 7.000 Kinder und Jugendliche aller Altersstufen zweitgrößter Träger von Ordens-Bildungseinrichtungen in Österreich.


Ziel des 2019 von fünf franziskanischen Frauenorden gegründeten Trägervereins ist es, den kirchlichen und gesellschaftlichen Bildungsauftrag, der auf die Gründerinnen und Gründer der jeweiligen Orden zurückgeht, gemeinsam optimal zu erfüllen und als starker Partner der öffentlichen Hand im Bildungsbereich zu agieren. Seit Anfang 2022 führen drei der Gründerinnen-Orden – die Franziskanerinnen von Vöcklabruck, die Franziskanerinnen von der Unbefleckten Empfängnis - Grazer Schulschwestern und die Franziskanerinnen Amstetten – die Geschicke des VfFB.


Als Non-Profit-Organisation führt der VfFB die gelebte franziskanische Tradition der drei Orden in seinen Bildungseinrichtungen weiter: Wichtigstes Anliegen ist die Begleitung und fundierte Bildung von Kindern und Jugendlichen aus allen sozialen Schichten. Einen ebenso hohen Stellenwert hat das Ziel, jungen Menschen Impulse zu geben, aus christlicher Perspektive einen Beitrag zu einem gelungenen, von Solidarität und Respekt geprägtem Miteinander zu leisten sowie nachhaltig in Bezug auf die natürlichen Ressourcen zu agieren.

Leitbild des VfFB

Religiöser/Spiritueller Bezugsrahmen

Jesus Christus und seine Botschaft ermutigen uns, nach dem Beispiel des heiligen Franziskus offen zu sein für die religiöse Dimension unseres Lebens und eine vertrauensvolle Gottesbeziehung aufzubauen.

Christliches Menschenbild

Die einzigartige Würde jedes Menschen bewegt uns, die ganzheitliche Entfaltung der Persönlichkeit und Ihre Beziehungsfähigkeit zu fördern.

Beziehung zur Mit- und Umwelt

Die uns geschenkte Geschwisterlichkeit fordert uns heraus, einander in der Vielfalt der Kulturen wertzuschätzen, uns auf Augenhöhe zu begegnen und den Dialog und eine faire Konfliktkultur einzuüben. Die Verantwortung für unsere Mit- und Umwelt verlangt von uns, achtsam mit der Schöpfung umzugehen, uns für Gerechtigkeit und Frieden einzusetzen und solidarisch mit den Benachteiligten zu leben.

Räume schaffen und gestalten

Das Bedürfnis des Menschen nach Sinn, Orientierung, Sicherheit und kreativer Freiheit motiviert uns, Räume zu schaffen, wo grundlegende Fähigkeiten für ein gelingendes Leben entwickelt werden können.

20220628_VfFB_von_LUDWIG_PULLIRSCH_photography_52.jpg

Foto: © Ludwig Pullirsch: Mag. Philipp Summereder, Sr. Franziska Bruckner, Sr. Sonja Dolesch, Sr. Angelika Garstenauer, Dr. MMag. Christian Lagger MBA

Der Vorstand

Sr. Sonja Dolesch (Franziskanerinnen von der Unbefleckten Empfängnis - Grazer Schulschwestern)

Sr. Angelika Garstenauer (Franziskanerinnen von Vöcklabruck)

Sr. Franziska Bruckner (Franziskanerinnen Amstetten)

Dr. MMag. Christian Lagger MBA (Elisabethinen Graz)

Mag. Philipp Summereder (Summereder Pichler Wächter Rechtsanwälte GmbH)

Die Gründerinnenorden